Gesundungskalkung

Aufkalkung in den empfohlenen pH-Bereich

Gesundungskalkung ist die Aufkalkung versauerter Böden in den anzustrebenden pH-Bereich (pH-Klasse „C“), der vom Verband deutscher landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA) festgelegt ist.

Der hierfür notwendige Kalkbedarf wird durch eine exakte Kalkbedarfsbestimmung ermittelt und im Attest angegeben.

Er ist abhängig von folgenden Faktoren:
- Nutzungsart
- Bodenart
- Humusgehalt
- aktuellem pH-Wert

Mit dem auf der DHG-Website angebotenen Kalkrechner können Sie den Kalkbedarf ermitteln.

Die für Sie zuständige Untersuchungsanstalt (LUFA) erfahren Sie unter:
http://www.vdlufa.de/index.php?option=com_content&task=view&id=56&Itemid=84