Zu dieser Seite

Ihr Ansprechpartner

Dr. Reinhard Müller
reinhard.mueller(a)kalk.de
0221 - 93 46 74 - 32

Aktuelle Meldungen

09.02.2021
Kalk hilft Regenwürmern – besonders im sauren Waldboden

Um mehr Regenwürmer in Waldböden zu bekommen, ist der pH-Wert nachhaltig über den kritischen Wert…

In stark versauerten Waldböden können die meisten Regenwurmarten nicht mehr gut leben.

Am Tag des Regenwurms, der 15. Februar 2021, wird auf die Bedeutung der Regenwürmer für die Bodengesundheit aufmerksam gemacht, da viele Regenwürmer ein Zeichen für ein gutes Erdreich sind.

 

 

 


Da die meisten Regenwurmarten pH-Werte zwischen 6,0 und 7,0 im Boden bevorzugen, ist eine starke Bodenversauerung – wie sie oft in Waldböden vorkommt – negativ für ihre Vermehrung und Lebensbedingungen. Bei sehr stark versauerten Waldböden (pH-Wert kleiner 4,2) sind Bodenschutzkalkungen sehr sinnvoll und ratsam. Ausführliche Informationen finden Sie in der Pressemitteilung im Download (rechts) sowie unter www.waldkalkung.com.