Aktuelle Meldungen

16.12.2014
Naturkalk schützt den Boden und macht ihn fruchtbarer

Präsentation zu Kalk und Boden im Erlebnisbauernhof der Grünen Woche in Berlin als Beitrag zum…

Bodenprofilgrube vom Boden des Jahres 2015 = Stauwasserboden

Köln, 16.12.2014. Auf der Grünen Woche in Berlin wird die Düngekalk-Hauptgemein- schaft (DHG) vom 16. bis 25. Januar über die Wirkungen und den Nutzen von Naturkalk in der Land- und Forstwirtschaft informieren. Anhand einer Kalksteinpyramide, verschiede- nen Kalksteinmehlen, zwei Bodenprofilen und anderem Anschauungs- und Informa- tionsmaterial wird die DHG die Bedeutung der Kalkzufuhr im Ackerbau und im Wald erklären. Anlaufpunkt für Besucher ist Stand 125 im Erlebnisbauernhof der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e. V. (FNL) in Halle 3.2.

Hintergrund für die Beteiligung der DHG ist das diesjährige Schwerpunktthema Boden auf dem Erlebnisbauernhof. Dieses Thema besitzt besondere Relevanz, weil die Vereinten Nationen 2015 zum Internationalen Jahr des Bodens erklärt haben. Gemeinsam wollen die Aussteller auf dem Erlebnisbauernhof und im weiteren Jahresverlauf verstärkt über die Bedeutung und die vielen Funktionen des Bodens aufklären.

Da in Deutschland der „Stauwasserboden“ (Pseudogley) zum Boden des Jahres 2015 ernannt wurde, wird die DHG ein Bodenprofil von diesem Bodentyp ausstellen. Sie wird fachlich erläutern,  dass der Stauwasserboden mal nass, mal feucht und mal trocken ist und vor allem als Waldstandort genutzt wird. An diesem speziellen Waldboden wird die DHG auch über die Waldbodenversauerung und die Waldbodenkalkung informieren.

Mehr Infos am DHG-Stand auf dem Erlebnisbauernhof der Grünen Woche (Halle 3.2, Stand 125) und auf den DHG-Webseiten www.naturkalk.de und www.waldkalkung.com.

Hintergründe zum Internationalen Jahr des Bodens und Boden des Jahres unter:

·       www.umweltbundesamt.de/themen/boden-landwirtschaft/un-jahr-des-bodens

·       www.boden-des-jahres.de

·    weltbodentag.de